Waldeln

„Waldeln“ ist eine Wortschöpfung, die bei mir aus „Wald“ und „wandeln“ besteht. „Wandeln“ wiederum ist einerseits ein althergebrachtes Wort für „langsam Spazieren“ und andererseits für „verändern“. „Ver-wandeln“ z.B. ist eine plötzliche Veränderung. Wenn wir uns auf den Wald einlassen, hat er die Kraft, uns zu wandeln, zu verändern. 

„Waldeln“ ist also meine persönliche Version von „Shinrin Yoku“ oder „Waldbaden“. „“Waldeln“ tönt für mich einfach vertrauter und unserer Kultur angepasster als „Shinrin Yoku“ und leichtfüssiger als „Waldbaden“. Denn Freude, Humor und Leichtigkeit sind wichtige Bestandteile dieser Exkursionen in die Natur.

Diese Waldeln finden auf zwei Arten statt: Für Gruppen (max. 12 Personen) oder für Einzelpersonen oder Paare

Bei jeder Form von Waldeln sind wir per du. Damit überspringen wir leichtfüssig die Phase der etwas steifen Förmlichkeit und begegnen uns von Anfang an natürlich.

Gruppen

Waldeln ist das Erleben des Waldes mit allen Sinnen und ist in Japan („Shinrin Yoku“) als medizinische Therapie anerkannt. Die offene und achtsame Begegnung mit der Natur entspannt nicht nur Geist und Seele, sondern senkt nachweislich unseren Blutdruck, führt zu einer starken Verminderung der Stresshormone und stärkt unser Immunsystem. Das kann jede/r für sich selber machen. Ich zeige einfach, wie es gehen könnte und erläutere die wissenschaftlichen Hintergründe. Dies geschieht auf eine leichte, humorvolle Art.

Dieses Waldeln findet an festen Daten an unterschiedlichen Orten statt, die auf meinen Newsletter bekannt gegeben werden. Falls es dich interessiert, schreib mir einfach ein kurzes Mail diesbezüglich, dann wirst du informiert (ca. 6 Mal im Jahr). So ein ca. 3.5 stündiges „Waldbaden“ findet in einer Gruppe von max. 12 Personen statt und kostet CHF 40.-/Person.

Zusätzlich kann man es auch für eigene Gruppen buchen. Doch auch hier dürfen es nicht mehr als 12 Personen sein.

Einzeln oder Paare

In meinem Leben gab es viele Umwege, die jedoch gemäss einem Sprichwort „meine Ortskenntnisse erhöhten“. Dadurch habe ich viel praktische Erfahrung gesammelt und die Hintergründe meiner „Stolpersteine“, die ich mir meistens selber in den Weg gelegt hatte, erforscht. Mit diesem authentischen Wissen, das auf persönlicher Erfahrung beruht, unterstütze ich seit einigen Jahren Personen aus meinem Freundeskreis. Nun wurde mir nahe gelegt, diesen Kreis weiter zu öffnen.

Unser Austausch findet immer auf Augenhöhe statt und ist keine Therapie. Doch die Natur mit ihren positiven Auswirkungen, das „Bewegt sein“, meine Erfahrung und Authentizität können dir vielleicht neue Perspektiven eröffnen. Und das ist der Beginn jeder aktiven, bewussten Veränderung.

Falls wir uns noch nicht kennen gelernt haben, finden wir bei einem Telefongespräch heraus, ob so ein persönlicher Spaziergang für uns beide resp. drei stimmig ist. Wenn ja, dauert das persönliche Waldeln ca. eineinhalb Stunden und kostet CHF 90.-, unabhängig ob für eine oder zwei Personen.

Beat Damian persönlich

„Yesterday is history,
Tomorrow is a mistery,
Today is a gift,
That’s why it is called present.“

 

„Das Gestern ist Geschichte,
Das Morgen liegt im Nebel,
Das Heute ist ein Geschenk,
Deshalb nennt man es auch Präsent.“ 

Seit meiner Kindheit fasziniert mich der Wald und ich verbringe viel Zeit dort. Nach einer handwerklichen Ausbildung, Maturität und einiger Zeit an Universitäten habe ich in verschiedenen Bereichen gearbeitet und bin viel gereist. Prägende Erlebnisse hatte ich u.a. in den Schottischen Highlands, als mir bewusst wurde, dass mir in Gegenden ohne Bäume etwas essentielles fehlt. Oder in Nevada, als ich einige Zeit mit einer Schamanin verbringen durfte. Etliche Jahre habe ich als Kulturhistoriker unsere Vergangenheit analysiert und vermittelt. Bis mir bewusst wurde, dass wir nur das Jetzt haben, wie es im obigen Gedicht so treffend ausgedrückt wird. Seither bin ich noch mehr im Wald und bringe seine Ruhe, Kraft und Heilwirkung Interessierten näher.